Der Gardetanz Marsch zeichnet sich vor allem durch schnelle Formationswechsel aus und orientiert sich dabei an der militärischen, strengen und vor allem gruppenuniformen Darstellung. Spagat und andere solistische Details sucht man hier vergebens. Der Schwerpunkt liegt auf einer strengen, zackigen und geradlinigen Ausführung mit ideenreichen und vielzähligen Battement- und Schrittvariationen. Einzelpassagen dürfen dabei nicht überwiegen.

Weitere Informationen zur Gestaltung der Tänze können im Tanzsportregelement (TSR) nachgelesen werden.

Bewertungskriterien:   

 

BewertungskriteriumPunkte
Präsentation10
Haltung15
Synchronität10
Bühnenaufteilung10
Choreographie25
Pflichtelemente15
Ausführung15
Gesamt100